Wintercheck TuRa Brüggen II (Thomas Römer)

Im heutigen amafuma.de Wintercheck haben wir uns mit Thomas Römer unterhalten. Er ist Spielertrainer bei der 2. Mannschaft von TuRa Brüggen in der Kreisliga B.

Ihr steht aktuell mit 22 Punkten auf dem 10. Tabellenplatz der Kreisliga B. Wie zufrieden bist du daher mit dem bisherigen Saisonverlauf?

Mit dem bisherigen Saisonverlauf kann man nicht zufrieden sein. Nur spiegelt genau dieser 10. Tabellenplatz unsere Leistungen wieder, obwohl man gut aus der Sommerpause gestartet ist mit 10 Punkten aus den ersten 5 Spielen. Doch danach waren die Leistungen zu unkonstant und man fiel in ein kleines Loch. Zum Ende hin wurden die Leistungen wieder besser und man konnte mit einem guten Gefühl in die Winterpause gehen.(2 Siege aus den letzten 3 Spielen).

Wird sich euer Kader in der Rückrunde verändern? Gibt es Abgänge oder Neuzugänge?

Bis auf René Kehren, der auf Wunsch von Markus, Steffens, wieder zur 1.Mannschaft stößt, bleibt unser Kader unverändert. Zudem werden nach und nach unsere langzeitverletzten Spieler wieder zum Kader stoßen.

Wie bereitet ihr euch auf die anstehende Rückrunde vor? Wann startet ihr in die Vorbereitung?

Offiziell beginnt die Vorbereitung am 16.01.18. Im Fokus liegt natürlich der Mannschaft ein gutes Gefühl für die Rückrunde zu geben. Dabei werden wir konditionell und taktisch einiges aufbereiten müssen um uns zu verbessern. Aber zu Beginn werden wir am 06.01.18 am Hallenturnier in Oedt teilnehmen.

Wo sehen wir TuRa Brüggen II am Saisonende?

Wir wollen uns stetig verbessern. Daher streben wir einen Platz im oberen Mittelfeld (Platz 5-8) an. Es wird nicht einfach, aber wir werden alles versuchen, dieses Ziel zu erreichen.

Was wünscht du dir persönlich für die Rückrunde?

Für die Rückrunde wünsche ich mir persönlich wieder mehr auf dem Platz aktiv zu sein. Mit meinem Trainerkollegen Patrick Blaesen, hab ich jemanden an meiner Seite, dem ich blind vertrauen kann. Und mich dementsprechend gut an der Seitenlinie vertreten kann. Zudem wünsche ich mir das sich unsere Leistungen wieder stabilisieren und wir mehr Punkte holen als in der Hinrunde.

Diesen Beitrag teilen

FacebookTwitter


Datenschutz HinweisSocial Sharing powered by flodjiSharePro