Interview Michael Schmeußer (Groundhopper)

Im heutigen amafuma.de Interview haben wir uns mit Michael Schmeußer unterhalten. Er ist 24 Jahre alt und kommt aus der Nähe vom oberfränkischen Lichtenfels und ist als Groundhopper vor allem in Süddeutschland unterwegs.

Und jetzt gleich die erste Frage. Wie bist du zu „Hoppen“ gekommen?

Also zum Hoppen kam ich folgender maßen: Ich interessiere mich von klein auf für Fußball und auch für die internationalen Ligen. Habe damals immer Eurogoals und Laola geschaut, dann kam das Interesse dazu mehr von der Welt zu sehen und zu reisen. Dann wurde damit angefangen sich Fußball in der heimischen Region anzuschauen und durch die Groundhopper App ging es dann so richtig los.

Was macht für dich das „Hoppen“ so besonders?

Das Hoppen macht besonders für mich einfach mal raus kommen aus dem sonst alltäglich Arbeitsalltag. Noch dazu lernt man über das Hoppen viele neue nette Leute kennen und das macht es für mich aus zum Fußball zu fahren.

Wie sieht dein Plan für die nächsten Wochen aus?

Mein Plan für die nächsten Wochen sieht vor, das ich nachdem ich letztes Jahr hier in Bayern die Landesliga Nordost komplett gemacht habe auch die Nordwest und die Bayernliga folgen sollen. Dazu möchte ich noch weiter die ersten 3 deutschen Ligen vervollständigen. Internationalen Fußball in den Nachbarländern steh ich auch offen gegenüber. Mal schauen was die angeschlagene Gesundheit zulässt.

Was ist für dich persönlich wichtiger? Viele Spiele zu sehen oder ganz bestimmte Grounds zu besuchen?

Für mich ist beides nicht so wichtig. Es ist ein Hobby das man mit Leben füllen kann, wie man möchte und Zeit hat. Wenn man natürlich eine Tour macht, dann sollte schon so viel wie möglich mitgenommen werden.

Was war für dich bisher der schönste Ground? Oder an welche Grounds erinnerst du dich besonders gerne zurück?

Ich erinnere mich eigentlich an viele Touren gerne zurück. Egal ob es jetzt in Kaiserslautern war wo man hinterher 30 Euro fürs Parken zahlte oder der Ground vom FC Chomutov. Das ist ein tschechischer 4. Ligist der ein neues Stadion mit Tribüne im slowenischen Baustil hat. Als schönsten Ground zähle ich zudem in meiner Heimat das Weismainer Walstadion. Totales Oldschool Stadion.

Bist du Fan eines bestimmten Vereins? Wenn ja, guckst du dir auch Spiele des gesamten Vereins an?

Ja ich bin Fan des 1.FC Nürnberg. Ich habe dort eine Dauerkarte. Solange es Arbeit und Gesundheit zulassen, bin ich auch bei den Heimspielen da. Bei Auswärtsspielen bin ich wenn bei uns ein Auto voll wird auch dabei.

Was möchtest du abschließend noch loswerden?

Ich bedanke mich für das Interview und güße noch alle netten Leute die ich durch dieses interessante Hobby kennen lernen durfte. Allem voran Tom Nagel der bei vielen Touren dabei ist.

Diesen Beitrag teilen

FacebookTwitter


Datenschutz HinweisSocial Sharing powered by flodjiSharePro